Sonntag, 16. Dezember 2012

Fröbelsterne...

...gehören bei uns zu Weihnachten wie Plätzchen und Weihnachtsbaum. Egal ob zum Geschenke verpacken oder am Baum, Sie machen einfach überall eine gute Figur.



Also hab ich heut zu 3. Advent eine kleine Anleitung vorbereitet.

Für einen Fröbelstern braucht Ihr vier 1cm breite und ca. 25 cm lange Papierstreifen.
Mit etwas Übung könnt Ihr später sogar jede Art von Geschenkbändern benutzen.



Faltet als erstes alle vier Streifen in der Mitte und schneidet diagional die Enden etwas ab.



Das Ganze sollte jetzt so aussehen.


Klappt nun im 2. Schritt einen Streifen wieder auf und legt einen zweiten Streifen so auf den ersten das dieser direkt neben der Falzlinie liegt. Der zweite Streifen sollt ca. 1cm über den ersten herausschauen.


Nehmt nun den dritten Streifen zur Hand und legt das eine Ende des Streifen über und das andere Ende unter den 2. Streifen.


Als nächstes führt Ihr das Ende des letzten Streifens unter dem dritten Streifen durch die Schlaufe des ersten Streifens
Danach legt Ihr das andere Ende über den 3. Streifen und führt es ebenfalls durch die Schlaufe des ersten Streifens


Jetzt zieht ihr alle vier Streifen gleichmässig zusammen, so das in der Mitte ein Viereck entsteht.


Dreht nun das Viereck einmal auf die andere Seite und beginnt die Streifen übereinander von rechts nach links auf die andere Seite zu falten.



Der vierte Streifen wird dabei wieder unter die Schlaufe vom ersten geschoben.


Im nächsten Schritt beginnt Ihr mit einem kurzen Streifen und faltet diesen im 45 grad Winkel so nach hinten, dass ein kleines Dreieck entsteht.


Faltet jetzt den Streifen wieder im 45 grad Winkel neben dem eben entstandenen Dreieck wieder nach vorne. Neben dem ersten ist so ein zweites spiegelverkehrtes Dreieck entstanden.


Klappt nun beide an der Mittellinie einfach aufeinander.


Schiebt nun das Ende des Streifen durch die darunter liegende Schlaufe.


Das ganze wiederholt ihr mit allen vier Streifen. Am Schluss sollte das so aussehen.



Dreht den Fröbelstern auf die andere Seite. Auch auf dieser Seite müssen nun alle vier Ecken gefaltet werden. Wenn ihr damit fertig seid sollt es so aussehen.




Beginnt jetzt mit einem beliebigen Streifen, biegt ihn an der Kante nach hinten sodass eine kleine Tüte entsteht.




Nehmt das Ende des Streifen zwischen Daumen und Zeigefinger und führt es in einem 180 grad Bogen nach oben durch die rechts von der Tüte liegende Schlaufe hindurch.



Zieht nun vorsichtig an dem Streifen bis eine plastische Spitze entsteht.



Diesen Vorgang wiederholt Ihr jetzt auch mit den anderen drei Streifen.





Am Schluss liegt Euer Fröbelstern nun so vor Euch.


Dreht Ihn um und verfahrt so auch auf der anderen Seite.


So durchhalten, wir haben gleich geschafft. Im Grunde müsst Ihr nur noch die Streifen entlang der Ecken abschneiden und schön nennt ihr einen wunder schönen Stern Euer Eigen.



Viel Spass beim nachmachen und einen schönen 3. Advent wünsch ich Euch.

Kommentare :

  1. die sehen toll aus, aber ich hab da keine geduld dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana,
    ich find die Sterne total schön und hab schon öfter gedacht, dass ich mir mal eine Anleitung suchen sollte. Vielen Dank, dass Du Dir soviel Mühe gemacht hast!! Ich werde auf jeden Fall einen Stern nachbasteln :-)
    Liebe Grüße,
    Isabel

    AntwortenLöschen